Filiz Polat MdL

stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Migration und Flüchtlinge,
Pflege, Senioren, Denkmalschutz

Willkommen – Hoş Geldİnİz – Welcome – Witam!

Ich freue mich, dass Sie auf meiner Seite verweilen. Auf meiner Website informiere ich über meine Arbeit als Abgeordnete des Niedersächsischen Landtags. Ich würde mich freuen, wenn sie sich mit Rückfragen und Anregungen an mich wenden würden.

Ihre Filiz Polat

Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Niedersachsen

Checkliste Flüchtlingspolitik

Presse

  • Algerien, Marokko und Tunesien sind nicht sicher

    GRÜNE: Wir lehnen das Konzept der sicheren Herkunftsstaaten ab

    „Wir kritisieren die Entscheidung der Großen Koalition, Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären und zweifeln an deren Rechtmäßigkeit. Laut Bundesverfassungsgericht muss in einem sicheren Herkunftsstaat für alle Personen- und Bevölkerungsgruppen Schutz vor politischer Verfolgung bestehen. Dies ist in den drei Ländern nicht gegeben“, so Anja Piel.

  • Landesregierung fördert nachhaltige Projekte im Landkreis Osnabrück

    Filiz Polat: Rot-Grün stärkt regionale Entwicklung

    Wie die Landtagsabgeordnete Filiz Polat von Landwirtschaftsminister Christian Meyer erfahren hat, haben die Ämter für regionale Landesentwicklung vielfältige Projekte im Landkreis Osnabrück genehmigt.

  • Bundesverkehrswegeplan 2030

    Polat: Umweltbundesamt bestätigt Kritik der GRÜNEN

    Das Umweltbundesamt hat den Entwurf der Bundesregierung für den Bundesverkehrswegeplan 2030 untersucht und zum Teil scharf kritisiert. Demnach verfehle der Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes elf der zwölf im eigenen Umweltbericht gesetzten Ziele. Dies treffe insbesondere auf 41 Straßenbauprojekte zu, darunter der Neubau der A33 Nord.

  • Zahl der Ganztagsschulen in Niedersachsen steigt

    Polat: Neue Ganztagsschulen für Melle und Bissendorf

    Das Niedersächsische Kultusministerium hat zum kommenden Schuljahr 2016/2017 insgesamt 87 Anträge auf das Führen einer Ganztagsschule beziehungsweise eines Ganztagsschulzuges genehmigt. Darunter sind auch zwei offene Ganztagsschulen in Melle und eine in Bissendorf.

  • Rot-Grün stockt Schulobstprogramm auf

    Polat: Extraportion Obst für noch mehr Schülerinnen und Schüler

    Um weiteren Schulen die Teilnahme am Schulobstprogramm zu ermöglichen, hat Niedersachsen die Mittel für das Schulobstprogramm aufgestockt. Die EU-Kommission stellt dafür 4,5 Millionen Euro bereit, nachdem Niedersachsen mit Hilfe der rot-grünen Koalitionsfraktionen die Landesmittel auf 1,5 Millionen Euro erhöhen konnte – das sind 50 Prozent mehr als im Jahr 2015. Noch bis zum 2. Mai 2016 laufen das Rückmeldeverfahren und die Bewerbungsfrist für neue Schulen.

Aktionen & Kampagnen