Filiz Polat MdL

stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Migration und Flüchtlinge,
Pflege, Senioren, Denkmalschutz

Pflege

Pflege muss sich an der Menschenwürde und der Selbstbestimmung der Betroffenen orientieren. Dafür setzen wir Grüne uns ein. Es ist die Verpflichtung von Politik und Gesellschaft, älteren Menschen das Altern in Würde zu ermöglichen. Das gilt auch für eine menschenwürdige Pflege und für eine solidarische Absicherung des Pflegerisikos. Eine gute und sichere Pflege ist für die rot-grüne Koalition ein unverzichtbarer Teil der Daseinsvorsorge.
Bereits heute bestehen erhebliche Engpässe, ausreichend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Pflege zu gewinnen. Der Landespflegebericht bestätigt eindrucksvoll den im Rahmen des demografischen Wandels stark steigenden Bedarf an qualifizierter Pflege. Dieser Bedarf kann nur mit professionellen, engagierten und angemessen entlohnten Beschäftigten gedeckt werden. Die rot-grüne Koalition wird sich auf Landes- und Bundesebene entsprechend einsetzen.

Letzte Meldungen

  • Pflegekammer

    Polat: Rot-Grün stärkt die Pflegekräfte durch eigene Interessenvertretung

    „Mit dem Kabinettsbeschluss sind wir der Pflegekammer wieder ein Stück näher gekommen. Wir setzen damit das Votum der Mehrzahl der Pflegekräfte um. In der bereits erfolgten schriftlichen Verbandsanhörung haben sich geschlossen alle pflegerischen Berufsverbände für die Einrichtung der Kammer ausgesprochen. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

  • Pflegekammer Rheinland-Pfalz nimmt Arbeit auf

    Grüne: Erste Pflegekammer bundesweit hat Vorbildcharakter – Niedersachsen wird folgen

    „Wir haben die Entwicklung der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz von Anfang an mit Interesse verfolgt. Auch in Niedersachsen sind die Weichen für eine Pflegekammer gestellt, mittlerweile hat die Gründungskonferenz ihre Arbeit aufgenommen“, so Filiz Polat.

  • Pflegekammer

    Polat: Gründung einer Interessenvertretung stärkt deren Selbstorganisation

    "Die Gründung einer Pflegekammer zur Stärkung der Selbstorganisation und Interessenvertretung der Pflegekräfte ist ein wichtiger Schritt. Das Land Rheinland-Pfalz hat bereits aufgezeigt, wie dieses Ziel erfolgreich umgesetzt werden kann."

Aktionen & Kampagnen