Schriftliche Frage zur Situation abgeschobener afghanischer Staatsangehöriger

Frage Filiz Polat

Hat die Bundesregierung Erkenntnisse dazu, dass abgeschobene afghanische Staatsangehörige durch die Internationale Organisation für Migration nach Ankunft in Kabul dabei unterstützt werden, innerhalb des Landes weiterzuziehen, insbesondere durch Flugtickets für mögliche Binnenflüge in Afghanistan oder durch logistische Unterstützung, und wenn dies der Fall ist, wie wird die Gewährleistung der oben erfragten Unterstützungsleistungen vor der Abschiebung sichergestellt?

Antwort des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat

Den aus Deutschland zurückgeführten ausreisepflichtigen afghanischen Staatsangehörigen steht bei ihrer Ankunft in Kabul eine Ankunftsbetreuung durch die Internationale Organisation für Migration zur Verfügung. In diesem Rahmen werden die zurückgeführten Personen, soweit sie dies möchten, u.a. bei ihrer Weiterreise zum gewünschten Zielort unterstützt. Dies umfasst auch die Zurverfügungstellung von Flugtickets oder Bargeld für die Nutzung von Bussen.

Zurück zum Pressearchiv