Pressemeldung Nr. 192 vom

Moorbrand in Meppen Filiz Polat thematisiert noch nicht gezahlte Entschädigungen im Bundestag

Nachdem angefallene Entschädigungen für den Einsatz verschiedener Feuerwehren beim Moorbrand in Meppen auch neun Monate nach dem Einsatz von der Bundeswehr noch nicht beglichen wurden, hat Filiz Polat, regional zuständige Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, in der gestrigen (26. Juni) Fragestunde des Deutschen Bundestages beim Bundesministerin der Verteidigung nachgehakt. Demnach wurden inzwischen etwa 5,5 Millionen Euro an Entschädigungen ausgezahlt. Zwei Rechnungen seien laut Verteidigungsministerium aber noch offen.

So wartet der Landkreis Grafschaft Bentheim noch auf eine Erstattung in Höhe von 628.000 Euro und der Landkreis Wittmund auf die Begleichung einer Rechnungssumme in Höhe von 306.000 Euro.

Die vom Landkreis Osnabrück gestellte Rechnung in Höhe von 80.178,65 Euro sei laut Bundesverteidigungsministerium bereits bezahlt worden.

Filiz Polat: „Ich begrüße, dass die meisten Entschädigungen inzwischen beglichen wurden. Und auch wenn die offenen Rechnungen zum Teil sehr umfangreich sein mögen, sollte das Verteidigungsministerium bei den letzten Prüfungen nun Tempo machen. Die Kommunen sind in nicht unerhebliche Vorleistung gegangen und sollten das Kapitel für sich nun abschließen können.“

Zurück zum Pressearchiv