Pressemeldung Nr. 297 vom

Emden - München Grüne fordern dauerhafte ICE-Verbindung

© Bild via pixabay

Bündnis 90/Die Grünen Emden und die Bundestagsabgeordnete Filiz Polat fordern die Deutsche Bahn auf, die ICE-Verbindung von München nach Emden dauerhaft anzubieten. Dazu erklärt Polat:

„Ostfriesland ist Urlaubsland. Die Corona-Pandemie macht dies noch mal sehr deutlich. Fallen ausländische Reiseziele weg, sind die deutschen Küsten umso begehrter. Aber auch ohne Corona könnte die ostfriesische Nordseeküste mit einer besseren Erreichbarkeit per Bahn mehr deutsche Tourist*innen anlocken. Es darf heute nicht mehr sein, dass man aus München unkompliziert und schnell mit dem Flugzeug nach Mallorca kommt, mit der Bahn aber aufwändiger an die eigene Küste. Hier wäre die Deutsche Bahn gut beraten, die Verbindung München – Emden dauerhaft anzubieten. Bei der attraktiven Küstenregion wird das Angebot die Nachfrage nach sich ziehen.“

Sebastian Borchers, Sprecher der Emder Grünen, ergänzt: „Wir Grünen sprechen uns klar für die Beibehaltung der Verbindung aus. Sie direkt wieder zu streichen, weil die Auslastung kurzfristig nicht gegeben ist, wäre falsch. Man muss den Menschen Zeit geben, die Verbindung anzunehmen. Insbesondere Pendler*innen steigen erst um auf die Bahn, wenn die Verbindung dauerhaft und zuverlässig da ist. Für unsere Region ist diese Verbindung eine große Chance.“

Polat teilt darüber hinaus mit, dass sie sich in dieser Sache auch direkt an die Deutsche Bahn wenden wird.

Zurück zum Pressearchiv