Pressemeldung Nr. 35 vom

Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen nimmt Arbeit auf Polat: Alleen vor der Abholzung schützen

Am 14. Mai hat sich die Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen des Deutschen Bundestags konstituiert. Dazu erklärt Filiz Polat, Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen aus dem Landkreis Osnabrück:

„Das Thema Alleen begleitet mich schon seit Jahren bei meiner politischen Arbeit. Schließlich haben wir im Landkreis Osnabrück mit den Hunteburger Alleen ein besonders schönes Beispiel. Ob als Kulturgut, als Lebensraum verschiedener Arten oder für das Landschaftsbild – Alleen haben noch immer eine große Bedeutung. Darum freue ich mich, als Bundestagsabgeordnete nun auch Mitglied in der Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen zu sein. Mir ist es hierbei besonders wichtig, dass wir den Alleenschutz in den Regelwerken des Straßenbaus künftig verankern. Wir erleben in den letzten Jahren und Jahrzenten einen schleichenden Verlust unserer Alleen. Der Handlungsdruck nimmt also stetig zu. Eine zentrale Aufgabe der Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen ist es daher, die vermeintlichen Gegensätze „Alleenschutz“ und „Verkehrssicherheit“ unter einen Hut zu bringen.“

In der Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen sitzen Abgeordnete aller Fraktionen. Ein Ziel für die 19. Wahlperiode ist die Erstellung eines einheitlichen Alleenkatasters, damit alle noch existierenden Alleen erfasst und somit besser geschützt werden können.

Zurück zum Pressearchiv