Pressemeldung Nr. 17 vom

Antrag im Bundestag Polat: Einsatz von Glyphosat und Neonikotinoiden beenden

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen bringt heute (22. Februar 2017) einen Antrag „Pestizide jetzt wirksam reduzieren“ in den Bundestag ein. Darin fordert die Fraktion, den Pestizideinsatz in den nächsten vier Jahren um 40 Prozent zu senken sowie den Einsatz von Glyphosat und der bienengefährdenden Neonikotinoiden zu beenden.

Dazu erklärt Filiz Polat, regional zuständige Abgeordnete für Westniedersachsen: „Der Einsatz von Pestiziden auf unseren Feldern muss entschieden zurückgefahren werden. Dieser jahrelangen Forderung von Bündnis 90/Die Grünen schließen sich immer mehr Kommunen an, die auch selbst tätig werden. Viele kommunale Flächen bleiben inzwischen glyphosatfrei.“

„Damit die Artenvielfalt im Bereich der Insekten aber nicht noch mehr Schaden nimmt, muss endlich entschieden gehandelt werden. Wir fordern die Bundesregierung daher auf, eine 40-prozentige Reduzierung des Pestizideinsatzes in den kommenden vier Jahren verbindlich festzuschreiben. Darüber hinaus fordern wir den schnellstmöglichen Ausstieg aus Glyphosat und den bienengefährdenden Neonikotinoiden“, so Polat.

Zurück zum Pressearchiv