Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 23 vom

Statement zur Reform des EU-Visakodex

Zur von der EU-Kommission vorgeschlagenen Reform des EU-Visakodex, erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik:

Pressemeldung Nr. 22 vom

Girls‘ Day 2018 Filiz Polat lädt Schülerinnen in die GRÜNE Bundestagsfraktion ein

Am 26. April 2018 findet wieder der Girls‘ Day statt. An diesem Tag öffnen bundesweit Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und auch die Politik ihre Türen für Schülerinnen. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen an diesem Zukunftstag weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.

Pressemeldung Nr. 21 vom

Statement zur Studie „Schule als Sackgasse? Jugendliche Flüchtlinge an segregierten Schulen“

Zur heute erschienen Studie „Schule als Sackgasse? Jugendliche Flüchtlinge an segregierten Schulen“ des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

Pressemeldung Nr. 20 vom

BAföG im Sinkflug Grüne fordern zügige Trendwende

Die Bundestagsfraktion von Bündnis/Die Grünen hat einen Forderungskatalog für ein besseres BAföG vorgelegt, um Familien zu entlasten und für mehr Bildungsgerechtigkeit zu sorgen. Dazu erklärt Filiz Polat, regional zuständige Bundestagsabgeordnete für Westniedersachsen:

Pressemeldung Nr. 19 vom

1180 Hektar für E 233-Ausbau erforderlich GRÜNE: Ausbauplanungen der Landkreise haben schon lange jedes Maß verloren

Der von den Landkreisen Cloppenburg und Emsland geplante vierstreifige Ausbau der E 233 würde nach aktuellen Zahlen auf dem Gebiet der beiden Landkreise insgesamt 1180 Hektar Fläche beanspruchen. Das hat die Cloppenburger Kreisverwaltung nun auf Nachfrage der Gruppe Grüne/UWG im Cloppenburger Kreistag bekannt gegeben.

Pressemeldung Nr. 18 vom

THW trifft Bundestag Polat bedankt sich für den Einsatz des Technischen Hilfswerks

Die Bundesvereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks e.V. hatte heute (22. Februar 2018) zu einem Parlamentarischen Frühstück in Berlin eingeladen. Filiz Polat, Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen und regional zuständig für Westniedersachsen, nutzte die Gelegenheit zu einem allgemeinen Austausch.

Pressemeldung Nr. 17 vom

Antrag im Bundestag Polat: Einsatz von Glyphosat und Neonikotinoiden beenden

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen bringt heute (22. Februar 2017) einen Antrag „Pestizide jetzt wirksam reduzieren“ in den Bundestag ein. Darin fordert die Fraktion, den Pestizideinsatz in den nächsten vier Jahren um 40 Prozent zu senken sowie den Einsatz von Glyphosat und der bienengefährdenden Neonikotinoiden zu beenden.

Pressemeldung Nr. 16 vom

Nachzugsberechtigte Familien Polat: Machen, nicht prüfen!

Auf Anfrage von Filiz Polat, Sprecherin für Migration und Integration der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, ob es seitens der Bundesregierung Überlegungen gebe, die Speichersachverhalte im Ausländerzentralregister so zu fassen, dass der Familiennachzug zu anerkannten Geflüchteten und subsidiär Schutzberechtigten erfasst wird, erklärt das Auswärtige Amt nun, dass die Bundesregierung derzeit prüfe, auf welche Art und Weise der Familiennachzug künftig erfasst wird.

Pressemeldung Nr. 15 vom

E 233 von Meppen nach Cloppenburg GRÜNE: Ende der Kostensteigerungen nicht in Sicht – Projekt begraben

Die Bundesregierung räumt in der Antwort auf eine Frage der GRÜNEN-Abgeordneten Filiz Polat eine weitere Kostensteigerung beim geplanten Ausbau der E 233 in Westniedersachsen ein. Demnach betragen die geschätzten Kosten für die sieben Planungsabschnitte der Europastraße laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aktuell rund 760 Millionen Euro. Im aktuellen Bundesverkehrswegeplan, der 2016 beschlossen wurde, sind aber noch 719 Millionen Euro veranschlagt.

Pressemeldung Nr. 14 vom

Ein vergifteter Kompromiss Polat: Union und SPD versagen beim Familiennachzug auf der ganzen Linie

Zu den Plänen von CDU/CSU und SPD hinsichtlich des Familiennachzugs zu subsidiär Geschützten erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migration und Integration der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: